Martin Frank

Samstag, 02.12.2017



"Alles ein bisschen anders - Vom Land in d'Stadt"


Nach seinem ersten Soloprogramm „Ich pubertiere!“, das mit dem niederbayerischen Kabarettpreis 2014 und er selber als Österreichs Nachwuchskabarettist 2014 ausgezeichnet wurde, präsentiert Martin Frank sein neues Programm „Alles ein bisschen anders – Vom Land in d'Stadt“. Aufgewachsen auf einem Bauernhof im Bayerischen Wald und nach strengen Regeln und sehr anständig von seiner Oma erzogen hat er den Sprung in die Landeshauptstadt gewagt. Dort will er seinen Traum - Opernsänger zu werden - endlich wahr werden lassen. Aber es prallen zwei völlig unterschiedliche Welten aufeinander. In der Stadt können die meisten in seinem Alter den Begriff Märtyrer nur als Auto mit vier Türen einordnen und „Grüß Gott“ wird zum Teil als Belästigung dargestellt. Dass in der Großstadt der Bäcker seinen Laden später aufschließt als zuhause die Rindviecher aufstehen, kann er auch überhaupt nicht verstehen. Eine einfache U-Bahnfahrt stellt sich für ihn als angrenzend sexuelle Belästigung heraus und überfordert den jungen Schauspielschüler. Er kann sich nur schwer in das Großstadtsystem einordnen. Am Samstag 2. Dezember, um 20 Uhr teilt er seine Erfahrungen mit dem Publikum bei Aut.Os im Rahmen der Kleinkunsttage Vilsbiburg.



Karten sind beim Rock-Shop Landshut in der Inneren Münchener Str. 56, Telefon (0871) 45 132, erhältlich oder hier.